Projektdurchführung / Gesamtausstatter

In manchen Fällen wünscht der Kunde oder Bauherr nur einen einzigen Ansprechpartner für die Durchführung aller mit dem Projekt verbundenen Leistungen und Arbeiten.

Dies ist recht häufig der Fall, insbesondere da der Bau eines Aquariums zum Beispiel sehr verschiedenartige Bauabschnitte umfasst. Dies gilt in gleichem Maße auch für Schwimmbäder, Becken und Springbrunnen, usw.

Es müssen bauliche Arbeiten durchgeführt werden (Beton bzw. Schlosserarbeiten), aber auch Abdichtungsarbeiten, die Montage von transparenten Platten aus PMMA oder Mineralglas, der Bau einer Wasseraufbereitungsanlage, die Installation einer geeigneten Beleuchtung und Szenografie, die Anordnung von Unterwasserstrukturen (künstliche Felsen, echte oder künstliche Korallen, Pflanzen), der Bau von Quarantänebecken, usw.

Außerdem unterliegen die verschiedenen Arbeiten und Anlagen zwingenden und oft sehr speziellen Anforderungen – z. B. der Verträglichkeit der Werkstoffe für lebende Tiere – oder müssen in der Lage sein, große Mengen aufnehmen zu können, so wie in industriellen Fischzuchten.

In einem solchen Zusammenhang ist der Auftrag, den der Bauherr der Firma anvertraut, ein Gesamtausstatterauftrag, der von der Entwicklung und der Durchführung der Arbeiten über die Ausstattung und Montage aller der für den Betrieb erforderlichen Anlagen das gesamte Projektspektrum abdeckt, einschließlich der Bevölkerung der Becken und Aquarien.

SILES hat bereits mehrfach solche Gesamtausstatteraufträge ausgeführt, einerseits für zahlreiche private Kunden, für die es eigentlich normal ist, nur einen Ansprechpartner für ein solches Projekt zu haben, andererseits aber auch für öffentliche Bauherren wie die Agence Spatiale Européenne (Salon du Bourget), Alenia Spazio (Turin, Italien), die Cité des Sciences et de l’Industrie von La Villette in Paris (Aquarium und Bach der Cité des Enfant ), usw.
Nach oben